Mietvertrag für die Zahnarztpraxis

Häufig muss der Zahnarzt Praxisräume anmieten. Die Interessen von Vermieter und Zahnarzt sind unterschiedlich. Während dem Zahnarzt daran gelegen ist, eine möglichst günstige Miete für möglichst lange Zeit zu zahlen, möchte der Vermieter sicherstellen, dass der Rückbau seines Mietobjektes auf Kosten des Mieters erfolgt, wenn das Mietverhältnis endet und kein Zahnarzt als Folgemieter gefunden werden kann.

Bei Abschluss des Praxismietvertrags sind Verhandlungen erforderlich, um einen für beide Seiten akzeptablen Interessensausgleich zu finden. Dabei muss der Zahnarzt wissen, dass der Mietvertrag über seine Praxisräume dem Gewerberaummietrecht unterliegt, sodass er deutlich weniger geschützt ist als bei einem Verbrauchermietvertrag.

 

Kostenlose Bestellung des gedruckten
Praxisratgebers mit gesamtem Inhalt:

Praxisratgeber kostenlos bestellen