Häufige Fragen

Im Folgenden versuchen wir einige der häufigsten Fragen im Vorfeld zu klären. Sollten bei Ihnen dennoch Fragen auftauchen, melden Sie sich gerne telefonisch bei uns.


Noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns einfach direkt:
Frau Rosemarie Reinhardt
+49 (0) 711 770 557 – 910
Email schreiben

Für welche Angelegenheiten können Sie uns beauftragen?

Für die Forderungsbeitreibung einer nicht realisierten Geldforderung. Der Mindestbetrag liegt bei EUR 10,00.

(Voraussetzung: Zahlungsverzug)

 

Welchen Nutzen erlangen Sie?

  • hohe Automatisierung – Forderungsbeitreibung auch für niedrige und geringe Forderungsbestände wirtschaftlich
  • die Vergütung aller unserer Leistungen und Auslagen nimmt (im Erfolgsfall) der Schuldner vor
  • streitiges Verfahren – alles aus einer Hand im Gegensatz zu Inkassounternehmen
  • Rechtsanwälte sind zur Verschwiegenheit verpflichtet – Vorteil beim Umgang mit besonders schützenswerten Daten
  • Serviceportal: Auskunft für Mandaten und Patienten
  • kundenbewahrendes Vorgehen

Welche Zwangsvollstreckungsmaßnahmen können nach Erlass des Vollstreckungsbescheides eingeleitet werden?

  • Zwangsvollstreckung (Pfändung in den Wohn- und evtl. Geschäftsräumen)
  • Antrag auf Abnahme der Vermögensauskunft
  • Konten-/ und Lohnpfändungen
  • sonstige Pfändungen
  • Forderungsanmeldung im Falle einer Insolvenz des Schuldners
  • Schuldenbereinigungsverfahren
  • Eintragung einer Zwangssicherungshypothek

Wie erfolgt die Beauftragung?

  • Forderungseingabe direkt online über das Serviceportal
  • schnittstellenunterstütze Datenübertragung

Welche Angaben werden benötigt?

  • Ihre persönlichen Daten: Anschrift, Telefonnummer, Bankverbindung, Geschäftsführer
  • Patient: Anschrift (möglicherweise Kommunikationsdaten, Daten wie z. B. Arbeitgeber, Bankverbindung Betreuer, Gegenanwalt, Schuldnerberater , Geburtsdatum – können direkt in der Akte erfasst werden)
  • Forderungsdaten: Höhe, Datum, Rechnungsnummer, Mahndaten, Zahlungen, mögliche entstandene Kosten

Was bieten wir sonst?

  • Anschriftenermittlung
  • Bonitätsauskunft
  • Teilzahlungsvereinbarung
  • Langzeitüberwachung
  • Titulierung und Zwangsvollstreckung gegen die Erben Ihres verstorbenen Kunden
  • streitiges Verfahren
  • Beratungsleistungen – Datenschutz
  • Unterstützung in Haftpflichtprozessen
  • Kontaktaufnahme durch geschultes Call Center